apple mighty mouse scrollball

Die Apple Mighty Mouse hat einen kleinen Trackball eingebaut. Der erlaubt, in alle Richtungen zu scrollen – nicht nur von oben nach unten.

Das Unangenehme: Der Scrollball fällt alle paar Monate aus. Plötzlich funktioniert das Scrollen nach unten nicht mehr. Also ist Reparieren angesagt. Jedoch: Die Maus lässt sich zwar öffnen, aber das ist mit Risiken verbunden.

Also muss eine andere Lösung her, um den Scrollball wieder in Gang zu bringen.

In der Regel genügt es, die Maus abzustecken und sich ein Brillenputztuch zu schnappen. Mit dem Putztuch wischen Sie über den Scrollball. Dabei ist es kein Problem, wenn er sich bewegt – im Gegenteil: Jede Stelle des Balls soll mit dem Tuch in Berührung kommen.

In den meisten Fällen funktioniert der Scrollball nach der Behandlung wieder.

Apple Mighty Mouse

Ähnliche Beiträge

Teilt diesen Beitrag - Danke :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

11 Gedanken zu “apple mighty mouse scrollball

  1. Besten Dank für den hilfreichen Tipp. Hat mit leicht feuchtem Mikrofaserreinigungstuch auf Anhieb geklappt. Wollte bereits den Apple Support kontaktieren.

  2. ……….wie immer im Leben ist es auch hier die Hartnäckigkeit, die irgendwann zum Ziel führt : nicht aufgeben bei dem Versuch, die Maus wieder zum Scrollen zu bringen! Die Tips sind wirklich sehr hilfreich! Früher oder später funktionierts und es läuft wieder „wie geschmiert“!

  3. Die Mightymouse vom MAC meiner Frau hat das in größeren Abständen. Da es am Anfang gut ging, dachte ich nun, das Ding ist im Eimer. Aber wie auch schon einer der Blogger am Anfang kann ich nur sagen, nicht aufgeben beim Saubermachen. Abwechselnd den Trackball auf dem Feuchttuch und auf einme trockenen, nicht fusselnden Tuch wieder trocken reiben. Irgendwann löst sich der Schmutz von Fett und Staub. Bei den PC-Mäusen konnte man halt einfach das Unterteil in einer Halbdrehung abschrauben und heraus kam der Ball. Der Schmutz frißt sich fest auf der Achse die der Trackball bewegen muss, der muss halt ab!

  4. Hey,
    danke für den tollen Tip!! Hätte ja nie gedacht, dass es so einfach ist, das Problem zu beheben.

    Da kein Brillenputztuch zur Hand, habe ich ein Mikrofasertuch + Fensterreiniger benutzt – das geht auch super!!!

    Hatte mich anfangs auch schon über den Gedanken einer Maus-Neuanschaffung geärgert… glücklicherweise ist das jetzt Geschichte. 🙂

  5. @ Basti. Bei mir hat’s nie richtig funktioniert mit reinigen und hab auch nicht geglaubt, dass Deine Methode was bringt – aber meine Maus ist plötzlich wieder wie neu. *freu*

  6. Bei meiner Maus ging auch nichts mehr; habe alle Tips probiert: feuchtes Tuch, trockenes Tuch, mit dem scrollball über ein Stück Papier rollen, nicht half! Erst nach unzähligen hartnäckigen Versuchen in Kombination aller Tricks rührte sie sich endlich wieder. War wohl etwas schwieriger. Danke für die Tips!!

  7. Noch ein Tipp: Das Putztuch hat bei mir nicht funktioniert aber dreht die Maus mal um und rollt den Trackball über ein Stück Papier. Unglaublich wie viel Dreck da raus kommt. Seitdem funktionierts wie neu 🙂

  8. Ich wollte nicht glauben, dass es so einfach ist, aber die Maus funktioniert nach der Behandlung mit dem Brillenputztuch wieder ganz normal. Gut, dass ich Brillenträger bin und so was immer bei mir habe. Habe mich schon beim Zerlegen/Zerstören der Maus gesehen. Danke für den tollen Tipp.

  9. Danke, auch bei mir funktioniert es. Aber nur bedingt. Alles in allem ist die Mighty Mouse wohl nicht sehr belastbar. Ich habe bereits die zweite. Übrigens setzt nicht nur der Scrollball aus, auch die rechte Maustaste hat nie zuverlässig funktioniert. Werde mich wohl nach einer Alternative umsehen müssen.

Schreibe einen Kommentar