Ort finden in Google Earth - so benutzen Sie Google Earth richtig

, Stand: 13.09.2014  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 1 Kommentare

Links oben im Programmfenster von Google Earth finden Sie ein Suchfenster für Ortsnamen. Doch wer dort einen kleineren Ort außerhalb der USA eingibt, bekommt in der Regel kein Ergebnis.

Dennoch sind die Ortsnamen in Google Earth enthalten. Sie müssen nur einen Trick beherzigen:

Geben Sie zusätzlich zum Ortsnamen, etwa "langenzenn", noch ein Komma und das Anhängsel "germany" mit ein. Komplett sieht der Suchbegriff dann so aus:

langenzenn, germany

Nach einem Klick auf Search macht sich Google Earth sofort auf die Suche.

Suchfunktion von Google Earth

Je kleiner ein Ort allerdings ist, desto schwieriger wird es sein, ihn zu finden. In diesem Fall hilft Ihnen die Ortsnamendatenbank eher weiter. Mehr dazu unter: Google Earth: Ortsnamen Deutschland Österreich und Schweiz.

Übrigens können Sie mittlerweile auch in Google Earth Orte nach Postleitzahlen suchen.

Google Earth: Mit Postleitzahl Orte finden

Um einen Ort in Google Earth zu finden genügt oft schon die Postleitzahl. Probieren Sie es mit einer beliebigen Postleitzahl aus, etwa 90765 für Fürth.

Geben Sie die Postleitzahl im Suchfenster ein und Google Earth bringt Sie zur richtigen Adresse.

Suche per Postleitzahl in Google Earth

Offenbar erkennt Google Earth Ihren Standort - vermutlich an den Einstellungen Ihres Betriebssystems - und erkennt damit, dass eine Postleitzahl in Deutschland gemeint ist.

Doch Sie können auch Städte nach Postleitzahlen aus anderen Ländern suchen. Salzburg zum Beispiel mit der Postleitzahl 5020 finden Sie mit der Eingabe von

Österreich, 5020

oder - kürzer - mit

AT 5020

Nach Paris kommen Sie mit

Frankreich 75001

oder

F 75001

Probieren Sie sich ein wenig durch mit den Postleitzahlen und Länderkürzeln. Übrigens: Falls eine Postleitzahl aus Deutschland nicht korrekt erkannt wird, stellen Sie ein D oder DE voran.

1 Kommentare

Man kann auch den prima Dienst http://www.earth-dots.de abfragen. Die
Trefferquote ist schon beachtlich
[Kai Biel | 14.12.2009] Antworten


Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 13.09.2014