Wie aus einer Idee ein Text wird

Oft ist es ein Gedanke, das mir im Kopf herumgeht. Eine ganze Weile. Erst ist es ein kleiner Gedankenblitz, zum Beispiel beim Spazieren mit den Hunden. Die Idee versteckt sich ganz schnell wieder. Aber er kommt zurück, mal nachts, mal beim Drehen, mal beim Laufen. Dann sieht er sich kurz um, schnappt sich noch ein zwei weitere Gedanken und verkrümelt sich wieder.

Weiterlesen…

Bevorzugt Google lange Texte? Und was ist mit der journalistischen Qualität?

„Google bevorzugt gut geschriebene Texte. Schreibe immer schön journalistisch und Du liegst in den Suchergebnissen vorne.“ Das ist mein Credo. Nur: journalistische Texte können auch ganz kurz sein. Google jedoch scheint die Länge, besser noch die Ausführlichkeit eines Textes als Kriterium zu sehen. Die Suchmaschine ist noch weit davon entfernt, wirklich schnellen, guten journalistischen Inhalt zu erkennen. Warum ich das so empfinde, erkläre ich in diesem Beitrag.

Weiterlesen…

Seminar-Rückblick: Dramaturgie in Dokumentarfilmen bei Tom Schlesinger

Das Seminar bei Tom Schlesinger in der Münchener Filmwerkstatt beginnt wie ein Kreativ-Workshop: „Ein ,nein‘ tötet die Kreativität“, man solle „die Kreativität aus der Zukunft“ holen, beim Film „Raum und Zeit“ vergessen. Klingt alles ein wenig spirituell. Aber wer sich mit einem Thema wie der Kreativität und Dramaturgie einlässt, sollte bei solchen Gedanken nicht gleich alle Schranken der Ratio hochfahren.

Weiterlesen…